27.02.2018

Antimaterie, magnetisches Moment des Protons und Laser – Exkursion an die Uni Mainz

(ElM) Bei der Studienfahrt der Physikleistungskurse des St.-Josef-Gymnasiums Biesdorf zur Universität Mainz referierte Doktorand Georg Schneider über Antimaterie und präsentierte Labore zur Grundlagenforschung.

Bevor die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Physikleistungskurse des SJG die Schule mit der allgemeinen Hochschulreife verlassen, stand noch ein Highlight auf dem Programm: Bei der Exkursion zur Johannes-Gutenberg-Universität Mainz erhielten sie einen Überblick über aktuelle physikalische Grundlagenforschung. Der Doktorand Georg Schneider, selbst Absolvent des SJG, referierte zunächst über das Themengebiet „Antimaterie“ und informierte anschließend über das Physikstudium im Allgemeinen sowie Berufsperspektiven in der Forschung und Wirtschaft.
Darauf wurde ein Labor zur Untersuchung höherer Energiezustände mithilfe von Lasertechnik vorgestellt und die täglichen Herausforderungen eines Physikstudenten erörtert. Abschließend stellte Schneider den Laboraufbau seiner Doktorarbeit vor: Das magnetische Moment des Protons wurde mit bisher unerreichter Genauigkeit bestimmt. Dabei stellte er die Bedeutung von Grundlagenforschung in der Physik heraus, wobei spätere Anwendungsgebiete oft noch nicht absehbar seien.
Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich sehr interessiert und konnten wichtige Informationen für ihre eigene Berufswahl sammeln.

Die Schulgemeinschaft bedankt sich beim Förderverein und bei der Fachschaft Physik für die finanzielle Unterstützung der Studienfahrt sowie bei Georg Schneider für die Betreuung vor Ort.

Zurück zur Übersicht