31.03.2019

Biesdorfer „Blumenkinder“ bringen den Frühling

(OtR) Passend zum einsetzenden Frühling stand die Generation der „Blumenkinder“ musikalisch Pate für das diesjährige Frühlingskonzert des Biesdorfer St.-Josef-Gymnasiums. Klassiker aus dem Bereich von Soul, Rock und Pop der 60er und 70er Jahre standen vermehrt auf dem Programm. Vor allem der Schulchor und die Chöre der Jahrgangsstufen 12 und 13 lieferten hier astreine Leistungen ab, dabei stilecht verkleidet im eng anliegenden Feinrippunterhemd oder mit Sonnenbrillen, Stirnbändern und Perücken. Aber auch Streicher, Blasorchester und Bigband spielten wie bekannt hochkarätig und sicher auf.

Highlights des Abends waren jedoch vor allem die Soli von Harfe, Oboe, Violine und Klarinette, Spitzenleistungen, die man teilweise doch eher im professionellen Bereich ansiedeln möchte. Aber auch Klassiker wie „Now is the month of Maying“ oder „The Drunken Sailor“ wurden pointenreich und überaus unterhaltsam dargeboten.

Wenn der Frühling so kommt, wie er von den Biesdorfer Musikern unter der Leitung der Musiklehrer Martin Agricola, Verena Otten und Matthias Schons angekündigt wurde, dann braucht man keinen Sommer mehr.

Zurück zur Übersicht