24.04.2018

Josefstag am Biesdorfer Gymnasium

Wie der heilige Josef sich Marias und des Jesuskindes angenommen hat, so sollen sich an einem Tag im Jahr, dem Josefstag, die älteren um die jüngeren Schüler der Unterstufe kümmern. Nicht umsonst ist der heilige Josef der Schulpatron. Dabei bieten die Schülerinnen und Schüler der Stufe 11 verschiedene sportliche oder spielerische Angebote an: Jazzdance, Gesellschaftsspiele oder Sport. Das Konzept funktioniert hervorragend, denn offensichtlich sind an diesem Tag alle begeistert. Die Mittelstufe tobt sich traditionell bei Basket- und Volleyballwettkämpfen aus und nebenher laufen noch eine ganze Reihe anderer Projekte, bei denen sich die Schüler für die Schule oder Mitschüler engagieren können. Gibt es sonst am Ende des Josefstages immer ein Eis für alle auf die Hand, so hat man dieses Jahr beschlossen Muffins zu backen. Am Ende wurden weit über 500 kleine Törtchen ausgeteilt. An einem wettermäßig etwas durchwachsenen Tag kam das warme Gebäck besser an als kühles Eis.  So hat Petrus eben immer auf seine ganz eigene Weise Einsehen am Tag des Schulpatrons.

 

Zurück zur Übersicht