22.08.2018

Vorträge zum Thema “Fahrsicherheit”

Unter dem Motto „Fahrsicherheit“ präsentierten die beiden Polizisten Volker Zanters und Roland Goebel den Schülern der Jahrgangsstufe 12 interessante Vorträge zu den Themen Drogen und Gefahren im Straßenverkehr.
Es sind Themen, die vor allem junge Fahrer betreffen und hierbei insbesondere die jungen Männer. Denn diese bilden im Straßenverkehr die größte Risikogruppe.
Obwohl diese Gefahren durchaus auch in der Fahrschule thematisiert werden, gelang es den Polizisten, die Schüler mit ihren Vorträgen zu beeindrucken – und das vor allem durch die spannenden Erfahrungsberichte aus dem alltäglichen Straßenverkehr. Auf diese Weise wurden die Zuhörer teils humorvoll, vor allem aber durch abschreckende und traurige Beispiele zum Nachdenken angeregt. Zum Beispiel darüber, wie groß die eigene Verantwortung im Straßenverkehr ist. Eine Gefahrenquelle, auf die die beiden Polizisten dabei besonders aufmerksam machten, ist die Handynutzung am Steuer. „Wer mit 50km/h unterwegs ist und für zwei Sekunden auf das Smartphone schaut, legt einen Blindflug von ca. 27 Metern hin“, erklärte Volker Zanters. Gemeinsam mit seinem Kollegen Roland Goebel ging er nach den Vorträgen noch auf die Fragen der Schüler ein.

Luka Hentschel

2018-06-21-PHOTO-00000115

 

Zurück zur Übersicht