01.05.2022

100 Jahre SJG – ein Grund zum Feiern

(OtV) Mit einem Hochamt in der Klosterkirche begann der Reigen der Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen des Privaten St.-Josef-Gymnasiums Biesdorf.

Der Trierer Weihbischof Franz Josef Gebert zelebrierte den vom Schulchor mitgestalteten Gottesdienst für die geladenen Gäste und betonte in seiner Predigt den Zusammenhang zwischen Glauben und Vernunft. Das Christentum sei keine bloße Weltanschauung, sondern manifestiere sich erst in der personalen Begegnung.Anschließend begrüßte der Schulleiter Jürgen Gieraths die Anwesenden zum Festakt in der Kleinen Halle. Dr. Berthold Kohl warf als Stiftungsvorstand einen Blick auf die Vergangenheit der Schule, indem er betonte, dass der „Geist von Biesdorf“ die Schule auch über schwierige Zeiten hinweggetragen habe. Jetzt sei aber der Grundstein für die nächsten 100 Jahre gelegt.

In seinem Vortrag „Ist das katholisch, oder kann das weg?“ untersuchte der Gastredner Dr. Christof Gärtner, Pastoraltheologe aus Paderborn, was eine katholische Schule ausmache, und gab wichtige Impulse zum „Katholisch-Sein“ aus verschiedenen Blickwinkeln.

Umrahmt wurde der Festakt von eindrucksvollen Darbietungen des Streicherensembles unter der Leitung von Martin Agricola. Bei Sekt und Fingerfood hatten die Gäste Gelegenheit, diesen ersten von noch vielen Feiertagen am SJG gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Zurück zur Übersicht