10.02.2021

62. Vorlesewettbewerb 20/21: Neele Illner (6b) gewinnt den Schulentscheid

(DiJ) Auch beim Vorlesewettbewerb ist dieses Mal alles anders – doch ungeachtet aller Widrigkeiten überzeugte Neele Illner aus der Klasse 6b die Jury durch ihr lebendiges und sicheres Vorlesen.

Sie trug einen Ausschnitt aus „Club der Heldinnen – Entführung im Internat“ von Nina Wegner vor.

Mit Engagement und Lesefreude übten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6 auch in diesem Jahr fleißig, um den 62. Vorlesewettbewerb gut vorbereitet und möglichst gelassen anzutreten. Eines war klar: Nur wer den Figuren seines Lieblingstexts eine lebendige Stimme verleihen und sicher vortragen würde, hatte Chancen zu gewinnen.

Diese Herausforderung leisteten alle drei Klassensiegerinnen mit Bravour. Durch die Schulschließung vor Weihnachten konnte der Wettbewerb nicht mehr in der Schule ausgetragen werden und fand digital statt – eine gute Vorbereitung für Neele, die unsere Schule im Kreisentscheid ebenfalls digital per Video vertreten wird.

Doch auch Madita Petry (6a) und Noemie Kimmel (6c) scheuten die Kamera nicht und lasen engagiert ihre vorbereiteten Texte vor. Sie bereiteten der Jury mit ihren ausgewählten Texten viel Freude, aber auch einigen Diskussionsstoff, denn die drei waren nicht ohne Grund zu Klassensiegern im Vorlesen erklärt worden. Nach der Rückkehr in den Präsenzunterricht dürfen sich Neele, Madita und Noemie deswegen auf Buchpreise und Urkunden freuen, die der Förderverein der Schule dankenswerterweise zur Verfügung stellt.
Für den Kreisentscheid drückt die gesamte Schulfamilie Neele fest die Daumen!

Zurück zur Übersicht