10.11.2016

Wallfahrt nach La Salette in Frankreich

Es ist wieder einmal soweit. Wir planen unsere Wallfahrt nach La Salette 2017.

Alle 2 Jahre machen wir uns auf den Weg nach Frankreich in die Französischen Alpen – hoch hinauf auf rund 1800 Meter Höhe.

LaSalette-crepuscule

Warum tun wir das?

Das St.-Josef-Gymnasium Biesdorf wurde von den Patres der Missionare von der Heiligen Familie gegründet. Der Gründes dieses Ordens war Jean Berthier. Dieser war Salletiner-Pater. Die Salettiner sind beiheimatet in La Salette, wo sie die Pilger, die auf den Berg zu Besinnung und Gebet kommen, betreuen und geistlich begleiten. Jean Berthier hat, angeregt von der Botschaft von La Salette und seiner Tätigkeit als Missionar, in Grave (Holland) den Orden der Missionare von der Heiligen Familie gegründet. Damit schließt sich der Kreis und erklärt die Verbindung, die unsere Schule zu La Salette hat.

Was ist in La Salette geschehen?

Vor 170 Jahren, am 19.September 1846, erschien die Gottesmutter Maria zwei Hirtenkindern, Melanie und Maximin. Sie hat mit ihnen in ihrer Muttersprache geredet und ihnen eine große Botschaft übergeben. Seit dieser Zeit pilgern Menschen an diesen heiligen Ort – dem Himmel ganz nah – und finden dort Ruhe und Orientierung.

Die Fahrt nach La Salette findet statt von Mittwoch, 14. Juni, bis Samstag, 17.Juni 2017, und richtet sich an interessierte Schüler, Lehrer, Eltern und Freunde.

Selbstverständlich haben die mitfahrenden Schüler und Lehrer am Mittwoch frei.

Die Kosten der Fahrt richten sich nach der Teilnehmerzahl, bewegen sich aber voraussichtlich zwischen 150 Euro und 230 Euro pro Person.

Bis zum 22. November sollten sich die Teilnehmer angemeldet haben (Anmeldeformular im Sekretariat)

Bei Rückfragen stehen Euch Pater Wilhelm v. Rüden sowie Frau Anita Grandl gerne zur Verfügung.

(Tel. Pater von Rüden: 06566/9675225; Anita Grandl: 06561/67269)

Zurück zur Übersicht